Audi Inkognito

Client
Audi GmbH
 
Services
Exhibition Design and Art

Die Malerei, die Bildhauerei, die Fotografie, aber auch das Kino und Theater haben ein sehr ähnliches Ziel: Sie sind darstellende Künste, die ein Momentbild von Ereignissen erschaffen. Die neun Arbeiten von Cem Yücetas aus der Serie Inkognito sind solche Darstellungen von Begebenheiten, in denen das Vorher und Nachher unsichtbar bleibt. Indizien für den Bezug zu einer kinematischen Narration sind der Aufbau der Szenarien im Allgemeinen, die Bewegungen der Figuren und die Parallele zur erzählten Geschichte, die jeweils verschiedene Stimmungen evozieren.

Cem Yücetas

Inkognito

Exemplarisch verweist diese Arbeit auf ein Kernmoment im fotografischen Schaffen von Cem Yücetas. Seine Aufnahmen oszillieren nämlich immer an der Grenze zwischen Dokument und Illusion, Authentizität und Vorstellung. Seine künstlerischen Inszenierungen über Schönheit, das Geheimnis im Alltäglichen und den Zufall sind bis ins hintergründigste Detail geplant und konstruiert. Gleichzeitig verleiht er seinen Werken eine malerische Präsenz und Poesie, mir der er eine gewisse Form von Manierismus in die Fotografie einführt. Diese Methode betreibt er bis zum Spiel mit kunsthistorischen Inhalten und Motiven.